Spillern

A-2104 Spillern

Realisierung

Planungsleistung: Einreich- und Ausführungsplanung (im Auftrag von awp Architekten und Ingeneure ZT GmbH)

Projektteam: Michal Hadam, Matthias Zeiringer, Katja Emberger

Zusammenarbeit:
Generalplaner: awp Architekten und Ingenieure ZT GmbH

Projektdaten:
4.065 m2 Bruttogeschossfläche
1.900 m2 Wohnnutzfläche / 31 Wohnungen
34 PKW-Stellplätze in der Garage

Das geplante Gebäude soll als westorientierte, dreigeschoßige Bebauung der langgestreckten Grundstückskonfiguration Rechnung tragen. Der von Süd nach Nord verlaufende Baukörper schirmt den Lärm der mäßig belasteten Stockerauer Straße ab. Aufgrund der geringen Grundstücksbreite ist das Gebäude als einhufige Anlage geplant und bringt aufgrund der Westorientierung und Abkehr von der Stockerauer Starße hohe Wohnqualität.

Die Haupterschließung erfolgt von der Stockerauer Straße im Süden, wo sich die Einfahrt ins Parkdeck mit 31 PKW-Pflichtstellplätzen und der überdeckte Hauptzugang befinden. Ein weiterer Zugang erfolgt von der Landstraße im Norden, wo auch die übrigen 3 PKW-Pflichtstellplätze entlang der Landstraße angeordnet sind. Der Hauptzugang und der nördliche Zugang sind über einen offenen Nord-Süd-Weg entlang der westlichen Grundgrenze verbunden. Von diesem Weg wird auch das Gebäude betreten. Der überdachte Hauseingang mit einem Foyer, und anschließendem Stiegenhaus befindet sich zentral in der Mitte des Gebäudes. Die Gemeinschaftsräume sind zentral vom Foyer aus zugänglich mit vorgeschalteter großzügiger Terrasse.

Die 2- bzw. 3-Zimmer Wohnungen wurden barrierefrei geplant und erstrecken sich über die 3 Geschoße. Jeder Wohnung ist ein Freibereich zugeordnet, im Erdgeschoß Garten mit Terrasse, in den Obergeschoßen Dachterrassen, Loggien, Balkone.